Betreuungsassistent*in

Seit 2017 gibt es das neue Pflegestärkungsgesetz II.
Um den Anforderungen und Inhalten gerecht zu werden, bieten wir ab so-fort unsere neue Maßnahme für die Qualifizierung zusätzlicher Be-treuungskräfte an. Absolventen der Maßnahme wird der Einsatz als Betreuungskraft in vollstationären Pflegeheimen und teilstationären Einrichtungen wie etwa in der Tages- und Nachtpflege ermöglicht. Das Angebot richtet sich an Berufsrückkehrende, Wiedereinsteiger, pflegende Angehörige, Pflegekräfte sowie Seiteneinsteiger aus sozialen, helfenden und anderen Berufen.

In der Praxis geht es darum, pflegebedürftige Menschen der Pflegegrade 1-5 bei ihren alltäglichen Aktivitäten zu unterstützen und ihre Lebensqualität zu verbessern. Zusätzliche Betreuungskräfte begleiten die Pflegebedürftigen durch ihren Alltag und aktivieren sie durch Angebote wie Kochen, Backen, Bewegungsübungen, Spaziergänge, Gesellschaftsspiele, Begleitung bei Veranstaltungen u. a. Im Vordergrund steht die Orientierung an den Fähigkeiten, Bedürfnissen und Wünschen der einzelnen Pflegebedürftigen, um ihnen so Sicherheit zu vermitteln und mehr Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen.

Als Hybridmaßnahme soll sie ein neues, zukunftsorientiertes Angebot sein.

Inhalte:

  • Einführung in das Berufsbild
  • Kommunikation
  • Grundkenntnisse der Pflegedokumentation
  • Pflegemodelle, Hygiene
  • Anatomie/ Krankheitslehre
  • Biografiearbeit
  • Erste-Hilfe-Ausbildung
  • Validation nach Feil / Richard
  • Rollstuhltraining
  • Rechtskunde
  • Hauswirtschaft und Ernährungslehre
  • MAKS – Therapieform
  • Gerontopsychiatrie
  • Grundlagen tiergestützte Therapie
  • Grundlagen Hospiz - und Palliativarbeit
  • Bewerbungstraining
  • Betriebliche Lernphase